Home / Ratgeber / Schließzylinder wechseln

Schließzylinder wechseln

Schließzylinder wechselnSchließzylinder wechseln

Hier erkläre ich Ihnen, wie einfach Sie selber einen Schließzylinder wechseln können:

 

 

Hier klicken zu dem sicheren KESO Zylinder 

Einen Schließzylinder wechseln ist wirklich einfach, wie man im Video sieht. Es ist aber trotzdem wichtig, daß der Zylinder nicht unter Spannung eingebaut wird, sondern sich leicht in das Türschloss stecken lässt und sich dort frei etwas bewegen lässt. Erst dann wird er mit der Stulpschraube fixiert und die Schraube fest angezogen. Ein Knaufzylinder wird genauso eingebaut wie ein Doppelzylinder, nur daß man hier zum Einbau keinen Schlüssel benötigt sondern die Schließnase mit dem Knauf senkrecht stellt. Alle Schließzylinder werden immer mit einer neuen Stulpschraube und drei Schlüsseln geliefert. Sehr praktisch sind Modularzylinder wie der KESO Zylinder aus dem Video. Diese können nämlich in der Länge verändert werden und können so jeden Umzug mitmachen und an die neue Tür angepasst werden. So relativiert sich der etwas höhere Preis weil Sie nie wieder den Schließzylinder wechseln müssen.

Bevor Sie den Schließzylinder wechseln müssen Sie diesen ausmessen

Ganz wichtig ist, daß vor dem Schließzylinder wechseln die Zylinderlänge korrekt gemessen wird. Der Zylinder muss aussen bündig mit dem Beschlag abschliessen, ein evt. Überstand sollte auf keinen Fall mehr als 3mm betragen. Auf der Innenseite sollte er ebenfalls bündig oder mit ein wenig Überstand mit dem Türbeschlag-Innenschild abschliessen. Bitte überprüfen Sie nach dem Schließzylinder wechseln immer sorgfältig die Funktion des neuen Zylinders von innen und aussen. Überprüfen Sie auch die Gefahrenfunktion – sofern vorhanden – damit Sie sicher sein können, daß Sie sich nicht selber aussperren.

Schließzylinder wechseln muss man zum Glück nur recht selten. Stellen Sie bitte gerade deswegen sicher, daß Ihr neuer Zylinder ein Qualitätsprodukt eines der hier aufgeführten Herstellers ist und nicht etwa aus dem Baumarkt stammt. Eine Sicherungskarte ist absolute Pflicht bei jedem neuen Zylinder, wenn Sie den Schließzylinder wechseln. Bestellen Sie auch stets eine ausreichende Anzahl von Mehrschlüsseln mit, falls sie mehr als die 3 Schlüssel benötigen, die standardmässig  dabei sind. Sie können zwar mit Ihrer Sicherungskarte später noch zu jeder Zeit Nachschlüssel nachbestellen, diese sind aber immer sehr viel teurer als mitgelieferte Mehrschlüssel. Es ist immer gut, ein paar Schlüssel in Reserve zu haben, bzw. bei einer Person Ihres Vertrauens einen Reserveschlüssel zu deponieren. Dank der Sicherungskarte können die Schlüssel nicht kopiert werden.