Home / Profilzylinder Info / Zylinderschloss

Zylinderschloss

Zylinderschloss

 

 

 

 

 

 

Begriff des Zylinderschloss

Dieser Beitrag erklärt den Begriff Zylinderschloss als Türschloss. Man sollte den Begriff aber nicht mit dem ähnlich klingenden Profilzylinder verwechseln, welcher nur ein Bestandteil des Türschlosses ist.

Bei einem Zylinderschloss handelt es sich in der Regel um ein Türschloss, bei der ein Schließzylinder als Antrieb für einen Riegel dient. Es kann allerdings auch ein Briefkastenschloss oder ein Garagenschloss etc. sein.

Das Zylinderschloss an Eingangstüren besteht in der Regel aus 3 Komponenten: 1. der Profilzylinder, 2. das Einsteckschloss und 3. der Beschlag mit Türklinke und Knauf. Diese 3 Elemente ergeben das Zylinderschloss. (s. Abb.)

Funktionsweise des Zylinderschloss

Das Zylinderschloss selbst bewirkt die eigentliche Verriegelung der Tür, während der Antrieb des Riegels oder der Falle durch einen Schließzylinder oder Profilzylinder erfolgt. Der Zylinder sichert das Schloss auch gegen unbefugte Öffnungen.

Die meisten Zylinderschlösser werden auch Einsteckschlösser genannt, welche in eine Aussparung in der  Tür eingebaut werden. Das Einsteckschloss und auch das Türblatt müssen dafür eine entsprechende Öffnung haben, damit der Schließzylinder hinein geschoben werden kann. Der Schließzylinder wird dann mit einer 70mm langen Stulpschraube mit dem Einsteckschloss verbunden. Diese Stulpschraube fixiert den Zylinder im Schloss und schützt ihn gegen Herausziehen.

zylinderschloss abus

Der Riegel des Schlosses wird von einer aus dem Profilzylinder hervorstehenden Schließnase angetrieben. (s. Abb.) Die Falle des Schlosses kann ebenfalls über den Schließzylinder sowohl von aussen als auch von innen zurückgezogen werden. Das geschieht z.B. beim Aufschliessen und öffnen einer Haus- oder Wohnungstür von aussen. Die Falle des Zylinderschlosses kann prinzipiell von innen auch ohne den Profilzylinder über die Türklinke betätigt werden, so dass das Schloss auch ganz ohne Schließzylinder funktioniert. Zum Öffnen von aussen ist dann natürlich der Zylinder erforderlich. Ausnahme ist ein Drücker/Drücker Beschlag, der sowohl aussen als auch innen einen Drücker (Türklinke) hat.

Montage und Schutz des Schließzylinders

Wenn der Schlüssel aus dem Schließzylinder abgezogen ist, steht die Schließnase recht oder links um 45° aus dem Zylinder hervor (s. Abb.). Das verhindert, daß der Zylinder ausgebaut werden kann. Der Zylinder kann so nicht ohne Zerstörung aus dem Einsteckschloss entfernt werden. Man kann den Zylinder ohne Schlüssel auch nicht ausgewechseln. Das ist nur mit dem passenden Schlüssel möglich. Nur der Besitzer des Schlüssels hat somit auch die Kontrolle über den eingebauten Zylinder.

Da der Schließzylinder der einzige Angriffspunkt auf das Schloss darstellt, muss er gegen technische Angriffe und gewaltsame Angriffe geschützt werden. Das geschieht durch entsprechenden Pickingschutz gegen Aufsperren (z.B. mit der Schlagschlüsselmethode) und durch Schutz gegen Aufbohren und Zylinderziehen duch Hartmetallstifte oder Hartmetallbrücken oder Zylinderstege aus Stahl. (s. Abb.)

zylinderschloss sicherer schlüssel

 

    zylinderschloss keso

 

 

 

 

Der beste Schutz für das gesamte Zylinderschloss ist jedoch ein Sicherheits-Türbeschlag, der das Schloss gegen sämtliche Angriffsmethoden schützt. (s. Abb.)

zylinderschloss beschlag

Über profilzylinderkaufen

Lassen Sie es gar nicht erst zu einem Einbruch bei Ihnen kommen und sichern Sie JETZT Ihr Haus oder Ihre Wohnung gegen Einbruch ab, bevor der Schaden da ist.
An den ABUS Einbruchsicherungen scheitert jeder Ganove!
SEIEN SIE SICHER!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Einbruchstopper

Lesen Sie auch

Profilzylinder ABUS

Profilzylinder ABUS: Die 6 besten Profilzylinder von ABUS im Vergleich Profilzylinder ABUS:  6 Bestseller Zylinder …